Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Das Angebot ist ausdrücklich nur für den Empfänger bestimmt, der bei Weitergabe an Dritte bzw. andere Personen,Firmen usw. persönlich für unsere Provision und womöglich weiteren entstandenen Kosten haftet.

  2. Alle Angaben entsprechen den Angaben des Verkäufers oder Vermieters. Es wird keine Gewähr für die Vollständigkeit unseres Geschäftsangebotes übernommen.

  3. Der Nachweis des angebotenen Objektes durch uns gilt als anerkannt, wenn der Empfänger nicht sofort nach Erhalt schriftlich nachweist, dass ihm das Objekt von anderer Seite schriftlich angeboten wurde. Der Anbieter ist auf jeden Fall zu benennen.

  4. Kommt mit dem Empfänger ein anderes Geschäft (z.B. Kauf, Miete, Pacht, Erwerb eines Grundstückes mittels Erbaurecht oder Erbpacht, Erwerb eines von uns angebotenen Grundstückes im Wege der Zwangsversteigerung) zustande, so sind hierfür die jeweiligen in Ziff. 10 aufgeführten Provisionen zu zahlen.

  5. Wird ein durch uns nachgewiesenes oder vermitteltes Objekt zunächst gemietet oder verpachtet, innerhalb von 3 Jahren danach gekauft, so ist die hierfür vereinbarte Provision zu zahlen, abzüglich der für den ersten Vertrag gezahlten Provision.

  6. Auch bei telefonisch oder mündlich bekannt gegebenen Objekten entsteht ein provisionspflichtiges Maklergeschäft.

  7. Sofern wir zum Abschluss eines Kaufvertrages nicht hinzugezogen werden, ist der Empfänger verpflichtet, uns vom Zustandekommen eines Vertrages unverzüglich zu benachrichtigen und uns auf erstes Anfordern eine vollständige Abschrift des Vertrages zu übermitteln.

  8. Wird ein nachgewiesener oder vermittelter Vertrag rückgängig gemacht oder aufgehoben, wird unser Provisionsanspruch hiervon nicht berührt.

  9. Wir sind berechtigt auch für den Verkäufer endgeldlich tätig zu werden. Diese Tätigkeit ist auf den Nachweis beschränkt. Jede Doppeltätigkeit verpflichtet zu strenger Unparteilichkeit.

  10. Die Provision errechnet sich aus dem Kaufpreis zzgl. etwaiger weiterer Leistungen des Kunden an den Verkäufer (wie z.B. Übernahme von Grundbuchlasten, Ablösungen für Einrichtungen ect.) zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, wenn sich aus den vorstehenden Angaben nichts anderes ergibt oder vereinbart wurde.

  11. Der Provisionsanspruch des Maklers ist fällig mit Abschluss des voll wirksamen Kaufvertrages, mit dem vom Makler nachgewiesenen oder vermittelten Vertragspartner. Dies gilt auch dann, wenn der Abschluss dieses Kaufvertrages erst nach Beendigung des Maklervertrages, aber aufgrund der Tätigkeit des Maklers zustande kommt.

    Beim An- und Verkauf von Haus- und Grundbesitz für den Käufer vom Kaufpreis 7,14% inkl. Mwst.

    Erbbaurecht berechnet vom Wert des Grundstücks und des (geplanten) Erbbauwerks vom Erbbauberechtigen 7,14% inkl. Mwst.

    Vorkaufsrecht berechnet vom Verkehrswert des Objektes (zahlbar vom Berechtigen) 4,16% inkl. Mwst.

    Bei Ausübung des Vorkaufsrechts vom Kaufpreis 5,95% inkl. Mwst.

    Bei An- und Verkauf von Unternehmen oder Beteiligungen an Unternehmen 7,14% inkl. Mwst.

    Bei Vermietung und Verpachtung zahlbar vom Mieter/ Pächter bei Wohnraum 2,38 Nettokaltmieten inkl. Mwst.

    Bei Gewerberäumen bei einer Vertragsdauer bis zu 5 Jahren 3,57 Nettokaltmieten inkl. Mwst.

    Vormietsrecht und Optionsrecht unabhängig von der tatsächlichen vereinbarten Dauer 3,57% inkl. Mwst.

    Bei Zwangsversteigerung für den Empfänger vom Zuschlagpreis 7,14% inkl. Mwst.

  12. Käufer, Mieter, Pächter, die ihre verbindliche Zusage und einen Auftrag zum Abschluss des jeweiligen Kauf- Miet-, oder Pachtvertrages gegeben haben, jedoch danach von diesen zurücktreten, haben die von uns getätigten Aufwendungen gegen Vorlage entsprechender Belege zu erstatten.

  13. Sollte einer der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden oder nachträglich anderes vereinbart werden, so werden dadurch die übrigen Bestimmungen nicht berührt.

  14. Sofern der Empfänger Kaufmann ist, wird Berlin als Gerichtsstand vereinbart.